Die Bildungsinitiative > Meinungen

MEINUNGEN

MEINUNGEN - LEHRER

 

Mag. Wolfgang Poier

Lehrer für Deutsch sowie Geschichte, Sozialkunde und politische Bildung am BG/BRG Klusemannstraße

"Ich habe das „TeamFreiheit“ bereits dreimal zu Vorträgen an unsere Schule eingeladen, entweder im Zusammenhang mit dem Geschichte-Unterricht in der Oberstufe oder zu besonderen Gelegenheiten wie dem Menschenrechtstag. Jedes Mal war ich beeindruckt, wie klar hier die Qualitäten und Werte des modernen Europa auch für Schülerinnen und Schüler nachvollziehbar gemacht werden. Der Zusammenhang zwischen diesen europäischen Idealen, den damit verbundenen Freiheiten und der Lebenspraxis unserer aktuellen Gesellschaft wird sichtbar. Zugleich wird einem klar, dass diese Werte von verschiedener Seite bedroht sind und geschützt werden müssen. Dazu muss auch – nicht nur bei Jugendlichen – das Bewusstsein erhöht werden, worin diese Werte bestehen und wie wichtig sie für unsere Gesellschaft sind.

Sehr empfehlenswert als Information und Diskussionsgrundlage!

 

Wer über diese eineinhalb Stunden Impuls von TeamFreiheit hinaus an einem Workshop interessiert ist, hier ein Beispiel: Für eine Austausch-Woche im Rahmen des zweijährigen Erasmus + Projekts „Exploring our Values as Europeans“ gestalteten Renate Woi und Anton Pototschnik einen wunderbaren Workshop (fünf Halbtage) zu den Themen „Menschenwürde und Menschenrechte“.

Stefan Spindler (Dipl. Ing. Dipl. Päd.)

Fächer: Wirtschaftsinformatik, Multimedia, Kompetenzorientiertes eigenverantwortliches Lernen; Bundeshandelsakademie & Handelsschule Oberndorf

„Die von TeamFreiheit vorgestellten Europäischen Werte sollten aus meiner Sicht ein fixer Bestandteil des Lehrplanes sein. Es ist insbesondere für unsere Jugend wichtig zu wissen, wer wir überhaupt sind, denn das festigt die Wurzeln, auf denen unsere freie Gesellschaft basiert.“

Markus Holler

Lehrer für Geschichte und Physik; Wiedner Gymnasium/ Sir Karl Popper Schule

"Sehr geehrtes TeamFreiheit,

vielen herzlichen Dank für den spannenden und inspirierenden Vortrag an unserer Schule. Die vielen Fragen und Kommentare der Schülerinnen und Schüler, die schon während des Vortrags gestellt wurden, spiegelten bereits die Aktualität und Wichtigkeit der Inhalte und die begeisternde Art der Präsentation wieder.

In der Nachbereitung mit den Schülerinnen und Schülern kristallisierte sich heraus, dass TeamFreiheit vor allem neue Blickwinkel und Sichtweisen auf oft schon bekannte Themen anbot. Es wurden keine fertigen Lösungsansätze geliefert, sondern Fakten und Analysen, welche die Jugendlichen sehr stark zu selbständigem Nachdenken bzw. Interpretieren anregten.

Ich denke ihr leistet hier eine sehr wichtige und wertvolle Arbeit für unsere Gesellschaft und hoffe euch bald wieder an unserer Schule begrüßen zu dürfen."

Stefan Binder

Lehrer für Geschichte und Englisch; Gymnasium Stubenbastei Wien

"Drei Sätze zum Schulvortrag von TeamFreiheit:

Der Vortrag zeigt,

1. dass wir Europäer Hüter einer einzigartigen Freiheit sind.

2. dass die sechs Werte, die dieser Freiheit zugrunde liegen, das Schützens- und Erhaltenswerte unserer Identität ausmachen, und nicht Nation oder Religion.

3. dass wir, hier und jetzt, dafür verantwortlich sind, diese Freiheit, diese sechs Werte für die nächste Generation zu erhalten.

Der Schulvortrag von TeamFreiheit leistet hierbei einen wichtigen und zentralen Beitrag!"

Mag. Margit Flecker

BHAK/PHAS Bludenz

"Warum sind die Menschenrechte nicht so wichtig für uns? Weil es uns gut geht!

Das wurde uns an diesem Vormittag bewusst.

Der Vortrag wurde sehr persönlich, da die Schüler sehr offen über ihre Erfahrungen von Ausgrenzung sprachen. Ganz besonders berührend fanden wir, dass alle teilnehmenden Schüler Ausgrenzung an unserer Schule noch nicht wahrnahmen.

Der Start für unsere Zusammenarbeit ist erfolgreich gelungen, die gemeinsame "Lange Nacht der HAK" im Jänner 2016 mit live Auftritt von Falco Luneau wird der krönende Abschluss eines besonderen Projektes für "Frieden"!

Please reload

MEINUNGEN - SCHÜLER

Chiara Z.

15 Jahre aus Graz, Österreich, Teilnehmerin am TeamFreiheit-Schulworkshop

„Durch den TeamFreiheit- Vortrag fühle ich mich insgesamt besser informiert. Er hat mir geholfen zu verstehen, dass unsere Welt gar nicht so schön ist, wie alle immer glauben. Wir können und müssen noch so viel verändern!“

Philipp E.

18 Jahre aus Münster, Deutschland, Teilnehmer am TeamFreiheit-Schulworkshop

„Durch den TeamFreiheit-Workshop habe ich erfahren, dass Freiheit sehr wichtig ist.
Wir sind alle dafür verantwortlich, dass es so bleibt.“

Christina Z.

15 Jahre aus Graz, Österreich, Teilnehmerin am TeamFreiheit-Schulworkshop

„Im TeamFreiheit-Workshop habe ich sehr viel Neues erfahren und gelernt - mein Wissen erweitert! Ich kenne nun die 30 Menschenrechte, die jeder Mensch kennen und haben sollte.“

Chiara D.

18 Jahre aus Münster, Deutschland, Teilnehmerin am TeamFreiheit-Schulworkshop

„Am TeamFreiheit-Workshop hat mich begeistert, dass jeder mitbestimmen durfte und dass wir viele aktive Übungen gemacht haben.“

Please reload

 

MEINUNGEN ERWACHSENER ZUHÖRER

Amer Albayati

Präsident der Initiative Liberaler Muslime Österreich – ILMÖ

„Die von TeamFreiheit vorgestellten Europäischen Werte sollten aus meiner Sicht ein fixer Bestandteil des Lehrplanes im Islamunterricht an unseren öffentlichen Schulen sein - anstelle von religiöser Dogmen von konservativen Islamisten. Es ist insbesondere für unsere muslimische Jugend wichtig zu wissen, dass wir in Österreich sind und dass wir die Europäischen Werte respektieren müssen. Dies festigt die Wurzeln der jungen Menschen hier, in der Gesellschaft, in der sie leben. Die grundlegenden Europäischen Werte sind die Basis unserer freien Gesellschaft in Österreich und ganz Europa. Wir, die liberalen Muslime Österreichs, schätzen diese liberale Gesellschaft und lehnen Werte, die aus der Sharia stammen, klar ab.“

Beate K.

Steyregg, Österreich

"TeamFreiheit ist ein von engagierten jungen Menschen gegründeter Verein, der die allgemeinen Menschenrechte nicht nur im Namen trägt. Mit Vorträgen in Schulen und der gelungenen Vortragstournee „Freedom on Tour“ geht TeamFreiheit der Geschichte der Menschenrechte und damit unseren europäischen Werten auf den Grund. Was sind diese Werte und woher kommen sie? Und wie leicht können sie wieder verloren gehen? Die Vermittlung durch Anton Pototschnik (Co-Autor des Buches „Der Bauplan der Freiheit“) geschieht auf kluge und dennoch lockere, humorvolle Weise. Empfehlenswert für alle Altersstufen!"

Martin H.

Linz, Österreich

"Der Vortrag von TeamFreiheit war einzigartig. Es wird bewusste Komplexitätsreduktion zu Gunsten des einfacheren Verständnisses eingesetzt. Dadurch wird ein roter Faden durch die Geschichte Europas der letzten 500 Jahre sichtbar, der beeindruckend gut aufzeigt, auf welchen Säulen unsere Gesellschaft aufgebaut wurde. Am Ende wird klar, wo unsere Gesellschaft momentan steht und welche Werte es aktiv zu schützen gilt. Der Vortrag eignet sich auch hervorragend für die Schule, denn vor allem unsere Jugend muss unsere grundlegenden Werte kennen. Nur dann wird es dieser kommenden Generation von mündigen Bürgern möglich sein, das Fundament unserer Gesellschaft – die 6 grundlegenden Europäischen Werte – zu schützen und weiter zu erhalten. So wird die Jugend von heute auch in Zukunft unsere gesellschaftlichen Freiheiten genießen und sich frei von Unterdrückung entfalten können."

Johannes S.

Allgäu, Deutschland

"Ich habe den Vortrag von TeamFreiheit im Rahmen von „Freedom on Tour“ zum vierten Mal gehört. Unsere Aktivistengruppe im Allgäu trifft sich seit ca. einem Jahr regelmäßig. Wir nehmen aktiv an konkreten Aktionen teil, wie z.B. TTIP/CETA-Unterschriftensammlung, wir halten untereinander zehnminütige Kurzvorträge - um die 6 grundlegenden europäischen Werte zu vertiefen – und wir schreiben regelmäßig Leserbriefe, um diese Werte zu verteidigen, zu vertreten und in die Gesellschaft zu bringen. Ich kann sagen, dass jeder Vortrag eine weitere Inspiration und Klarstellung für diese wertvolle Arbeit ist. Diesmal ist mir besonders aufgefallen, dass wir durch die Wissensvermittlung von TeamFreiheit ein Werkzeug in die Hand bekommen haben, mit dem wir die Grauzonen, in denen sich besonders gerne radikale und faschistische Ideologien aufhalten, ausleuchten und ihnen somit ihre Grundlage schrittweise entziehen können."

Please reload